Bewerbung per Video?!

Die Bewerbungsphase beginnt und den meisten Bewerbern graut es schon vor dem aufwändigen Verfassen von Anschreiben und Lebenslauf. Doch dann die Überraschung: Es ist ein Bewerbungsvideo statt schriftlicher Unterlagen gefragt. Wie, wo und was es damit auf sich hat, wird im folgenden Interview mit Hendrik Seiler von Talentcube vorgestellt.

Bewerben per Video, aber wie?
Gute Idee: Ein Bewerbungsvideo zusätzlich zu den schriftlichen Unterlagen.

Worauf muss ich bei meiner Video-Bewerbung achten?

Prinzipiell ist eine Video-Bewerbung in der Regel wesentlich unkomplizierter als viele Bewerber am Anfang oftmals denken.

Als Kandidat, der eine Video-Bewerbung durchführt oder zu einem Video-Interview eingeladen wurde, sollte man Folgendes beachten:

 

  • Bei der Video-Bewerbung sollte man auf eine klare und deutliche Aussprache achten.
  •  Bei der Aufnahme sollte auf die Körperhaltung geachtet werden. Wird das Video mit einem Smartphone aufgezeichnet: nicht im Raum umherlaufen.
  •  Fragen sollten kurz und präzise beantwortet werden, ähnlich wie bei einem normalen Vorstellungsgespräch.
  •   Während der Aufzeichnung sollte man stets in die Kamera schauen, als ob diese die Person wäre, an die das Video gerichtet ist.
  •   Der Betrachter sollte ein positives Gefühl vermittelt bekommen, was ganz einfach möglich ist, wenn man zwischendurch auch mal lächelt. 

Wie funktioniert eine Bewerbung über die „Talentcube“-App?

Talentcube wird von Unternehmen als Teil des Bewerbungsprozesses eingesetzt. Hierbei ist es vom Unternehmen abhängig, ob ich mich direkt initial über die Talentcube-App auf eine bestimmte Stelle bewerben kann oder im zweiten Schritt, nach dem ich meine normalen Bewerbungsunterlagen verschickt habe, zum Video-Interview über die App eingeladen werde. In beiden Fällen teilt mir das Unternehmen einen sog. 5-stelligen Jobcode mit, den ich in der App eingeben muss, sodass gleich klar ist, auf welche Stelle ich mich bewerben will.

 

Dann kann die Video-Bewerbung auch schon starten. Das Unternehmen hat im Vorfeld drei jobspezifische Fragen definiert, die im nächsten Schritt nacheinander beantwortet werden. Pro Frage habe ich 30 Sekunde zur Vorbereitung und weitere 30 Sekunden zur Beantwortung der Frage. Sind alle drei Fragen beantwortet, kann die Bewerbung auch schon verschickt werden.

 

Bei allen initialen Bewerbungen besteht außerdem die Möglichkeit einen Lebenslauf anzuhängen. Im nächsten Schritt sichtet das Unternehmen dann die Videos und kontaktiert die Bewerber direkt für den weiteren Bewerbungsablauf.

Welche Vorbereitungen muss ich treffen?

 

Bei der Vorbereitung auf ein Video-Interview bzw. eine Video-Bewerbung sollte auf Folgendes geachtet werden:

  • Informationen zum Unternehmen heraussuchen, damit man auf mögliche Fragen vorbereitet ist.
  • Die richtige Umgebung für die Aufnahme auswählen. Der Raum sollte ruhig sein und einen neutralen Hintergrund bieten.
  • Der Raum sollte gut ausgeleuchtet sein, das Licht bei der Aufnahme allerdings nicht blenden.    
  • Man sollte sich passend kleiden. Bedeutet: bewerbe ich mich bei einer Bank kleide ich mich anders, als wenn ich mich bei einem Startup bewerbe.
  • Das Gerät, mit dem die Aufzeichnung durchgeführt wird sollte auf Augenhöhe idealerweise fest platziert werden. Der Abstand zur Kamera ist idealerweise ca. eine Armlänge.  

Muss ich dem Unternehmen trotzdem noch meinen Lebenslauf und mein Anschreiben senden?

 

In der App besteht die Möglichkeit der automatischen Lebenslauferstellung, wenn man sich mit LinkedIn, Xing oder Facebook anmeldet. Aus diesen Profilinformationen generieren wir dann voll automatisch den Lebenslauf des Users. Natürlich sind hier nur jobrelevante Informationen, wie Ausbildung und Berufserfahrung relevant.

 

Sollte ein Unternehmen darüber hinaus weitere Unterlagen benötigen, werden diese im Nachgang separat angefordert.

Bei welchen Unternehmen kann ich mich über die App bewerben?

Mittlerweile kann man sich bei den unterschiedlichsten Unternehmen über die Talentcube-App bewerben. Von Konzernen bis mittelständischen Unternehmen und Startups ist alles dabei. Bei konkreten Fragen können alle Interessierten auch gerne direkt auf uns zukommen. Kontaktinformationen gibt es auf unserer Website (talentcube.de)

Wie kommt die Bewerbung per Smartphone bei traditionellen Unternehmen an?

Wir haben selber den Test gemacht: Auch bei traditionellen Unternehmen kommt eine Video-Bewerbung per Smartphone sehr gut an. Man hat einfach die Möglichkeit, aus der Bewerbermasse hervorzustechen und neben Zeugnissen & Zertifikaten auch mit Persönlichkeit zu punkten. Wir konnten sogar feststellen, dass die Wahrscheinlichkeit, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, deutlich gesteigert werden kann.

 

 

Dieses Interview wurde mit Hendrik Seiler geführt. Er ist Mitgründer der App "Talentcube" und dort zuständig für Entwicklung und Marketing.