Bewerbung per E-Mail

In immer mehr Stellenanzeigen wird darauf verwiesen, dass dem Personaler die Bewerbung per E-Mail zugesendet werden soll. Doch was müssen Sie hierbei alles genau beachten?

Bewerbung per E-Mail (Foto via Pexels)
Bewerbung per E-Mail (Foto via Pexels)

Die Bewerbung per E-Mail gehört heutzutage in fast allen Branchen zum Standard, da sie schneller, kostengünstiger und umweltschonender ist als der herkömmliche Versand per Post. Inhaltlich unterscheidet sich die Bewerbung per E-Mail nicht stark von der Bewerbung per Post, doch für die Bewerber lauern hier dennoch viele mögliche Fehlerquellen, wie beispielsweise eine schlechte Formatierung, zu große Dateien oder zu viele Anhänge. Wie Sie diese Fehler gekonnt umgehen, erfahren Sie in folgendem Artikel.

 

Bewerbung per E-Mail: Der richtige Aufbau

Eine Bewerbung per E-Mail enthält wie jede herkömmliche Bewerbung ein Anschreiben, den Lebenslauf, Zeugnisse und eventuell Arbeitsproben. Ein Deckblatt ist bei der Bewerbung per E-Mail kein Muss mehr.

 

Hier gibt es also keine großen Differenzen zu anderen Wegen der Bewerbung. Die eigentliche Hürde steht erst bei der Aufbereitung der Bewerbungsunterlagen und dem Versand bevor.

 

Bewerbung per E-Mail: Der perfekte Anhang

Es ist zu empfehlen, alle Bewerbungsunterlagen in einer Sammeldatei zusammen zu fassen. So sparen Sie dem Personaler Zeit und Arbeit. Die Sammeldatei sollte der E-Mail im besten Fall als PDF angefügt werden. Dadurch vermeiden Sie Probleme beim Öffnen der Datei, sowie das Verlorengehen der Formatierung.

 

Dementsprechend erstellen Sie einfach ein Dokument in einem Schreibprogramm, fügen ihr Anschreiben, Ihren Lebenslauf, sowie Ihre eingescannten Zeugnisse ein und speichern dieses Dokument im PDF-Format ab.

 

Das Dokument bei der Bewerbung per E-Mail sollte niemals größer als 5 MB sein; am besten umfasst das Volumen Ihrer Bewerbung per E-Mail insgesamt 2-3 MB, damit das Postfach des Personalers nicht durch Ihre Bewerbung gesprengt wird.    

 

Bewerbung per E-Mail: Text der E-Mail

Wir empfehlen, den Text der begleitenden E-Mail kurz zu halten und den Empfänger lediglich auf die angehängten Bewerbungsunterlagen hinzuweisen. 

 

Demnach fügen Sie bitte nicht das komplette Anschreiben in die E-Mail ein. So wird die E-Mail nur viel zu lang und das Interesse des Personalers, Ihre weiteren Bewerbungsunterlagen zu lesen, geringer. 

 

Bewerbung per E-Mail: Der Betreff

Der Betreff ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Bewerbung per E-Mail und sollte kurz und prägnant formuliert werden. Verwenden Sie in jedem Fall den Begriff "Bewerbung" in Ihrem Betreff, da viele Personaler eine automatische Zuordnung der eingehenden Mails in Ordner eingestellt haben und Ihre Bewerbung in keinem Fall im Spam-Ordner landen soll.

 

Nennen Sie im Betreff außerdem die Stelle und eventuell den Unternehmensbereich, für welchen Sie sich bewerben. Falls es einen Stellen-ID oder eine Kennziffer gibt, sollte auch diese bei der Bewerbung per E-Mail direkt erwähnt werden.

 

Bewerbung per E-Mail: Tipps

  • Senden Sie eine Probemail an einen Freund oder einen Bekannten, um die Optik der Bewerbung per E-Mail zu überprüfen und eine dritte Person über die Bewerbung lesen zu lassen.
  • Achten Sie auf eine vollständige Signatur mit Name, Adresse, Telefonnummer und seriöser E-Mail-Adresse. Ihre E-Mail-Adresse sollte sich aus Ihrem Namen zusammensetzen: m.mustermann@mail.de oder max.mustermann@mail.de
  • Fordern Sie keine Lesebestätigung an bei der Bewerbung per E-Mail: Viele Personaler fühlen sich dadurch gestört. Über den Eingang Ihrer Bewerbung per E-Mail können Sie sich auch telefonisch informieren.
  • Fügen Sie den Empfänger erst im letzten Schritt vor dem Absenden ein, damit die Mail nicht aus Versehen unvollständig abgesendet wird. Erkunden Sie sich im Vorhinein nach einem direkten Ansprechpartner und dessen Mail-Adresse. Nur so geht Ihre Bewerbung per E-Mail auch nicht verloren und wird gelesen.

Jetzt heißt es Geduld beweisen, denn auch auf eine Bewerbung per E-Mail werden Sie im Normalfall nicht innerhalb weniger Tage eine Antwort erhalten. Wir empfehlen Ihnen, regelmäßig Ihr Postfach aufzurufen, damit Sie zeitnah auf eine Antwort reagieren können.

Über die Autorin

 

 

Dieser Artikel wurde von Martha Seeger verfasst, die als Auszubildende zur Medienkauffrau bei Axel Springer arbeitet. Seit dem 11.07.2016 unterstützt sie das Team von Dein-Lebenslauf.com und ist für den Karriereblog und die Social-Media-Kanäle zuständig.


Sie benötigen Hilfe bei Ihrer Bewerbung per E-Mail?


 

Wir von Dein-Lebenslauf erstellen individuelle und professionelle Bewerbungsunterlagen und passen sie zu
100 % Ihren Wünschen an.

 

Gerne können Sie mit uns in Kontakt treten, um unsere kostenlose Erstberatung zu nutzen. Nach Erhalt Ihrer Anfrage nimmt einer unserer geschulten Bewerbungsexperten unmittelbar Kontakt mit Ihnen auf.

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.